Vergangenen Samstag sind wieder alle zur „Die lange Tafel“ im alten Kalkwerk zwischen Limburg und Diez eingeladen gewesen. Knapp hundert Gäste – von jung bis alt – haben sich zusammengesetzt, um gemeinsam zu essen. Eine zu spürende omnipräsente und harmonische Atmosphäre hat das gemeinsame Speisen zu einem sehr angenehmen Erlebnis gemacht.

Die lange Tafel: Familiäre Atmosphäre unter den Gästen

Alle haben Spaß gehabt: Die Kinder haben gekickt, im Sitzkarussell ihre Runden gedreht und die langläufige Fläche des Kalks genutzt, um das Gelände zu erkunden. Die Erwachsenen habe angenehme und schöne Gespräche geführt. Insgesamt war eine familiäre Atmosphäre zu spüren. Um kurz nach 18 Uhr haben sich die Gäste dann an die lange Tafel begeben, um miteinander zu essen.

Lesen Sie auch:

>> Kalkwerk Festival 2019: Wir haben das Programm für Euch!
>> Kalkwerk Festival: Ein Wochenende unter Freunden

Die lange Tafel: Viele verschiedene Speisen sind aufgetischt worden, an denen sich jeder frei bedienen durfte. So sind Nudel-, Linsen- und Bohnensalate zu finden gewesen. Ebenso Tomaten-Mozzarella-Salat, ausreichend Brot und vieles mehr. Im Gegensatz zu den Jahren zuvor, haben Kalkwerker dieses Jahr den Grill angeschmissen, wodurch auch die Fleischliebhaber unter den Besuchern zu frisch gegrillten Fleischschnitten gekommen sind.

Neben dem aktuellen 1. Vorsitzenden des Vereins, Uwe Pohl, ist auch der ehemalige 1. Vorsitzende Herr Klaus Schaefer vor Ort gewesen. Es haben ausgelassene Gespräche stattgefunden, die sich bis in die späten Abendstunden gezogen haben. Dieses schöne Familienevent ist jedem zu empfehlen, der einfach mal zwischen Menschen in Ruhe das Essen genießen möchte. Wir sind auf jeden Fall nächstes Jahr wieder bei „Die lange Tafel“ dabei. 😉

(lm)

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Geben Sie Ihren Kommentar ein.
Ihr Name