Am Montag, 24. Juni, haben 200 Schüler der Grundschule in Nentershausen bei einem Sponsorenlauf 4.800 Euro erlaufen. Die Kinder haben mit ihren Eltern einen Betrag vereinbart, den sie für jede gelaufene Runde spenden konnten. Trotz heißer Temperaturen, sind die Grundschüler motiviert an den Start gegangen. 2.400 Euro des erlaufenen Gesamtbetrags geht an die Dehrner Krebsnothilfe für das #TeamMathilda.

Spenden pro Runde recht unterschiedlich

Die Spenden, die Eltern ihren Kindern für jede einzelne Runde zugesagt hatten, waren recht unterschiedlich. Der Betrag variierte von 0,10 Euro bis zu 5 Euro pro Runde. Die 200 Grundschüler haben durchschnittlich 24 Euro pro Runde erlaufen. Wegen der heißen Temperaturen wurde die Gesamtzeit des Sponsorenlaufs gekürzt, um die Strapazen für die Kinder zu minimieren. Startschuss war um 9 Uhr. Gelaufen wurde statt bis um 11 bis um 10 Uhr.  

Lesen Sie auch:

>> #TeamMathilda: Antikörpertherapie in Barcelona kann starten
>> Bewegender Spendenaufruf: Mathilda braucht Dich!
>> GS-Nentershausen: 2.400 Euro für #TeamMathilda

Eltern sorgen für Erfrischung am Rande der Laufstrecke

Eltern hatten sich bereit erklärt, die Schüler der Pfarrer-Toni-Sode-Grundschule zu versorgen. So standen Tische am Rand der Laufstrecke, wo die Grundschulkinder etwas zu trinken bekamen. Aber auch Obst, Teigwaren und so weiter, standen den Schülern zur Verfügung. Der Renner an so einem warmen Tag: Besonders Wassermelone wurde von den Kindern während des Laufs dankend angenommen. Das wichtigste an diesem warmen Tag war allerdings die Versorgung mit frischem Wasser, was die Schüler auch rege in Anspruch nahmen.

Pro Runde einen Strich auf den Unterarm

Um am Ende des Laufes feststellen zu können, wie viel Runden jeder einzelne Schüler gelaufen ist, haben Lehrer am Checkpoint jedem Kind einen Strich auf den Unterarm gezeichnet. So sind viele der Schüler 13 Runden gelaufen. Einer der 200 Kinder, und zwar Leon Puschkasch, ist sogar 20 Runden gelaufen. Nachdem Lauf hat sich die Schulleiterin Cornelia Nagel-Schlitt bei den Schülern für deren Einsatz beim Sponsorenlauf bedankt. Auch den Eltern dankte die Schulleiterin für die gute Versorgung am Rande der Laufstrecke.

GS-Nentershausen: 2.400 Euro für #TeamMathilda

Nach Angaben der Pfarrer-Toni-Sode-Grundschule in Nentershausen, sind insgesamt 4.800 Euro erlaufen worden. Um den Runden Betrag von 4.800 Euro zu erreichen, hat das Lehrerkollegium noch etwas Geld dazugegeben. Wie viel genau, ist uns leider nicht bekannt. Eine sehr schöne Geste der Lehrer der GS-Nentershausen. 2.400 Euro des Gesamtbetrages wird der Dehrner Krebsnothilfe für das #TeamMathilda gespendet. Die anderen 2.400 Euro sollen für schulinterne Zwecke verwendet werden.

(lm)

Werbung

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Geben Sie Ihren Kommentar ein.
Ihr Name